Letztes Feedback

Meta





 

Vogue im März

Die Vogue ist die bekannteste und beliebteste Modezeitschrift. Sie wird in 18 Ländern verkauft und bietet immer die neusten Informationen aus der Modewelt. Im März erscheint die neue Ausgabe der Vogue und heute wurden die Themen der Ausgabe bekannt.  Was die neue Vogue Chefin sich für die französische Vogue gewünscht hat findet nun auch in der deutschen Ausgabe Beachtung. So findet man wieder mehr Themen rund um den Bereich Beauty mit Tipps zur Pflege und den aktuellen Highlights aus dem Bereich Make - Up. In der März Ausgabe geht es auch an die Haare. So werden Öle für die Haarpflege vorgestellt und das Thema Anti - Aging findet Beachtung. Ebenfalls wird der neue Duft von Choo, von dem englischen Schuhlabel vorgestellt. Dieser wird bereits schon sehr lange erwartet und soll einen neuen Trend einschlagen.  Aus Berlin wird das neue Label Perret Schaad vorgestellt und die Kollektionen und Stücke vorgestellt.  Einen Rückblick gibt es auf die "Mercedes Benz Fashion Week in Berlin". Besonders der Artikel über japanische Designer und Ihren Einfluß auf die Mode in den letzten Jahren lässt auf eine spannende Vogue hoffen. Weitere Themen sind unter anderem die Themen Stil - Ikonen und deren Bedeutung für die Modewelt sowie ein Einblick in den Schmuck von Dior.

1 Kommentar 21.2.11 13:00, kommentieren

Werbung


Berlinale

Das Highlight der Berlinale war der vermutete Auftritt von Madonna. Leider ist Madonna nicht gekommen und hat so viele Fans enttäuscht. Sie war zur Premiere von "Margin Call" geladen und wurde von vielen erwartet. So hieß es zu Beginn noch, dass Sie zur Berlinale erscheinen würde, was später dementiert wurde. Dafür erschienen zahlreiche andere Stars wie Kevin Spacey. Die Verleihung vom "Goldenen Bären" ist der Höhepunkt für die deutsche High - Society. Hier präsentieren sich besonders die Frauen in sehr edler Abendrobe. bei den Männern waren schwarze Anzüge schwer angesagt mit einem weißen Hemd. So gab es meistens nur bei der Krawatte sichtbare Unterschiede.

20.2.11 22:00, kommentieren

Modemuffel

Männliche Trendsetter, davon gibt es leider nicht viele. Männer gelten als Modemuffel und haben es schwer sich vom diesem Klischee zu lösen. Wir sind mehr Technikinteressiert und deswegen nehmen wir uns gerne so ein 50 Euro T-Online Shop Gutschein um was technisches zu kaufen. Nur langsam entwickeln sich in der Modewelt und unter den Promis Männern, die man als Trendsetter bezeichnen kann. Berühmtheit hat Bruce Darnell in Deutschland erhalten durch die Sendung "Germany's next Topmodel".  Sein Outfit war immer perfekt und elegant, er hat den Anzug auch bei jungen Leuten beliebt gemacht. Einen echten Hype im Bereich Mode hat David Beckham erlebt. Ob es nun an seiner Frau , dem Ex Spice - Girl, Victoria Beckham liegt kann man schlecht sagen. Der Fussballer hat sich zu einer Mode Ikone gemausert mit seinen ganz eigenen Stil. Er wirkt sportlich aber auch elegant und edel. Viele Männer träumen davon diesen Stil tragen zu können. Jedoch ist David Beckham ein Kunstwerk in Person mit einem männlichen Gesicht und der perfekten Statur. Eine weitere männliche Ikone ist Johnny Deep. Er wurde durch den verrückten Piraten Jack Sparrow bekannt und zählt zu den schönsten Männern in Hollywood. Er glänzt durch einen eigenen Stil der teilweise als "Schmuddelig" bezeichnet wird aber trotzdem das noch etwas edles und wildes hat.  Beide Stars zeigen, dass Männer sehr wohl viele Möglichkeiten haben um das Modemuffel Image zu beenden.

1 Kommentar 18.2.11 13:00, kommentieren

Raf Simons


Der Designer Raf Simons hat auf der Mailänder Woche die neue Kollektion für Jil Sander präsentiert. Seine Kollektion überzeugt durch lange Röcke und Kleider in Leuchtfarben. Ein aktueller Trend, wie andere Designer gezeigt haben.  Mit seiner Kollektion möchte der Designer auf den aktuellen Trend zum Minimalismus reagieren. Dabei war Ihm jedoch wichtig, dass der bekannte Stil von Jil Sander nicht verloren geht um sich in der Kollektion findet. Entstanden ist eine Kollektion mit einer unglaublichen Vielfalt an Farben. Die Kollektion überzeugt durch die Farben Grün bei den Parkas und Pink bei den Blusen. Alle Teile der Kollektion sind sehr Voluminös gehalten.

1 Kommentar 15.2.11 22:07, kommentieren

Badehosen für Männer

Wenn Frauen an Bademode für Männer denken, so kommt oft die Gänsehaut. Entweder das Stückchen Stoff verdeckt nicht alles oder die Farbe, Muster oder Form passt nicht zum Mann. Schaut man sich die Badehosen der Männer im Urlaub ab, so scheint es sehr schwer sein eine gute Hose zu finden. Hier sollten sich die Männer an die Kollektionen der Designer halten. Es muss jetzt nicht gleich ein Model von einem Top Designer aus der aktuellen Kollektion sein, jedoch lassen sich ähnliche Modelle sehr gut bei einem günstigen Anbieter oder in einem Preiswerten Geschäft finden. Angesagt sind aktuell Muster und Farbzusammenstellungen wie Grün, Rot oder Blau. Ein Trend ist auch weiterhin aktuell, die typischen Blumen wie man Sie bei den Hawaii Mustern finden kann.  Auffällig bei den aktuellen Kollektion ist,dass die 90er Jahre wieder im kommen sind. Männer sollten sich beim Kauf an die goldene Regel halten, dass eine perfekte Badehose kurz über den Knie endet. Wichtig, man sollte die Finger von Speedos lassen. Hier muss man ehrlich zu sich selbst sein und sich eingestehen, dass man nur selten die passende Figur dafür hat. Ebenso sind zu lange Badehosen ein "no-go". Gute und günstige Modelle findet man z.B. bei H&M oder bei Quicksilver.


1 Kommentar 13.2.11 22:42, kommentieren

Anzüge im Büro

In vielen Berufszweigen ist ein Anzug absolute Pflicht. Klassiker ist hier das Bankwesen, wo jeder Mitarbeiter in Kundenkontakt in einem Anzug zur Arbeit kommen muss. Im laufe der Jahre entwickelte sich eine Mode für das Büro. So waren die 50er Jahre in den USA geprägt durch Anzüge im Büro, wie auch der klassische Hut in Schwarz. Im Büro sind dezente Farben besonders wichtig, es muss jedoch nicht immer Schwarz sein. Eine beliebte Farbe ist Grau in Kombination mit einem weißen Hemd. Im Sommer sieht man hier jedoch sehr schnell Flecken unter den Achseln, daher sollte man auch über ein Unterhemd nachdenken.


1 Kommentar 11.2.11 18:48, kommentieren

Modetrend Preddy Look

Viele Trends innerhalb der Modewelt kehren irgendwann zurück. So scheint es aktuell dem Preppy Look zu ergehen. Höhepunkt vom Preppy Look waren die 80er Jahre und nun kommt eventuell das Comeback. Bei dem Preddy Look spricht man von einem adretten oder vornehmen Look. Es ist jedoch kein eigenständiger Look, sondern eine Mischung aus unterschiedlichen Stilen. Es werden klassische Elemente mit einem modernen Stil kombiniert. So ist der Ursprung vom Preddy Look an den amerikanischen Top Universitäten zu finden. Auffällig bei diesem Look sind Elemente wie ein dunkler Blazer oder Poloshirts. Auffällig bei Shirts ist der stehende Kragen oder das Rautenmuster. Bei Frauen könnte man vom Preddy Look sprechen, wenn Röhrenjeans mit Pumps kombiniert werden. Bei Männern eignen sich Chucks perfekt für den Preddy Look. Kombinieren kann man den Look mit zahlreichen Accessoires. So ist die Krawatte schon fast ein "must have". Das Hemd gehört dabei aber in die Hose, sonst wirkt der Look einfach nicht vollkommen. Mittlerweile hat der Preddy Look zahlreiche Anhänger wie Tommy Hilfiger oder Lacoste. Einige Designer haben bereits eine Kollektion in diesem Look entworfen wie Marc Jacobs. Für den kleinen Geldbeutel eignen sich Geschäfte wie H&M oder Comma, dort kann man die Komponenten meist günstig kaufen.

1 Kommentar 10.2.11 07:56, kommentieren